Hinweise zu alten Ververtiefungsmodulen und Übergangsregelungen

Hinweise zu alten Vertiefungsmodulen und Übergangsregelungen

Ab dem Wintersemester 2018/19 treten neue Vertiefungsmodule am Fachgebiet in Kraft. Sollten Sie sich noch in einem der alten Vertiefungsmodule befinden und dieses noch nicht abgeschlossen haben, können Sie sich zu den neuen Modulen anmelden. Bereits erbrachte Prüfungsleistungen werden Ihnen in den neuen Modulen angerechnet. Bitte beachten Sie unten stehende Hinweise für Ihren Studiengang.

Master-Vertiefungen des Fachbereichs 1 (Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik)

„Große Vertiefung“ (12 CP, Vertiefung Logistikmanagement, Vertiefung Transportmanagement)

  • Melden Sie sich vom alten Vertiefungsmodul ab. Nutzen Sie hierfür das Kontaktformular des Studienbüros des Fachbereichs 1. Geben Sie Ihren Namen, Ihrer Matrikelnummer und das Vertiefungsmoduls an (eine Abmeldung direkt in TUCaN ist aus technischen Gründen nicht möglich). Sofern eine 5,0 für das Modul in TUCaN erfasst ist, können Sie sich nicht abmelden. In diesem Fall verbleiben Sie im alten Vertiefungsmodul.
  • Melden Sie sich regulär in TUCaN zu einen oder mehreren neuen Vertiefungsmodulen an. Melden Sie sich auch zu den entsprechenden Fachprüfungen in TUCaN an.
  • Sollten Sie bereits Noten für Veranstaltungen in den alten Vertiefungen erhalten haben, senden Sie eine Mail an Frau Hentzelt (). Geben Sie hierbei folgendes an:
    - Namen und Matrikelnummer
    - Namen der Lehrveranstaltung(en) sowie das Semester, in welchem diese belegt wurden
    - Name des neuen Vertiefungsmoduls, für welches die Leistung angerechnet werden soll.
    Ihre Note(n) werden dann bei den entsprechenden Fachprüfungen in den neuen Vertiefungsmodulen eingetragen.

„Kleine Vertiefung“ (6 CP, Vertiefung Grundlagen des Logistikmanagement, Vertiefung Grundlagen des Transportmanagement) und „Kombi-Vertiefungen“ (12 CP, Logistik- und Produktionsnetzwerke, Management und Planung intermodaler Transportnetzwerke, Management und Optimierung von Transportketten)

Sofern Sie noch keine Prüfungen für Veranstaltungen in den alten Vertiefungen absolviert haben:

  • Melden Sie sich vom alten Vertiefungsmodul ab. Nutzen Sie hierfür das Kontaktformular des Studienbüros des Fachbereichs 1. Geben Sie Ihren Namen, Ihrer Matrikelnummer und das Vertiefungsmoduls an (eine Abmeldung direkt in TUCaN ist aus technischen Gründen nicht möglich).
  • Melden Sie sich regulär in TUCaN zu einen oder mehreren neuen Vertiefungsmodulen an. Melden Sie sich auch zu den entsprechenden Fachprüfungen in TUCaN an.

Sofern Sie bereits Prüfungen für Veranstaltungen in den alten Vertiefungen absolviert haben:

Senden Sie eine Mail an Frau Hentzelt (). Geben Sie hierbei folgendes an:
- Namen und Matrikelnummer
- Name des alten Vertiefungsmoduls
- Namen der Lehrveranstaltung(en) sowie das Semester, in welchem diese geprüft wurden.

Wir geben Ihnen dann eine individuelle Rückmeldung zu Ihrem Einzelfall.

Module im Studiengang M.Sc. Verkehrswesen (Traffic and Transport)

Sofern Sie noch keine Prüfungen für Veranstaltungen in den alten Vertiefungen absolviert haben:

  • Melden Sie sich vom alten Vertiefungsmodul ab. Kontaktieren Sie hierfür das Studienbüro des Fachbereichs 13. Geben Sie Ihren Namen, Ihrer Matrikelnummer und das Vertiefungsmoduls an (eine Abmeldung direkt in TUCaN ist aus technischen Gründen nicht möglich).
  • Melden Sie sich regulär in TUCaN zu einen oder mehreren neuen Vertiefungsmodulen an. Melden Sie sich auch zu den entsprechenden Fachprüfungen in TUCaN an.

Sofern Sie bereits eine Prüfungsleistung in den alten Vertiefungsmodulen erbracht haben:

Wenden Sie sich in jedem Fall an das Studienbüro des FB 13. und melden Sie sich vorher nicht selbstständig von Modulen/Prüfungen in TUCaN an oder ab. Kontaktieren Sie danach ggf. unser Fachgebiet (Frau Hentzelt, hentzelt@log.tu-darmstadt.de), sofern weiterer Abstimmungsbedarf vorhanden ist. Folgende Regelungen sind im Allgemeinen vorgesehen:

Offene Prüfungen in Altmodulen (Fehlversuch/Krankmeldung)

  • Sie werden im Altmodul geprüft. Wenden Sie sich ggf. zur Vereinbarung eines Sonderprüfungstermins an Frau Hentzelt (hentzelt@log.tu-darmstadt.de), sofern kein Sonderprüfungstermin in TUCaN angelegt ist.

Altmodul Advanced Logistics & Transportation Management abgeschlossen, Altmodule Grundlagen des Logistikmanagements oder Grundlagen des Transportmanagements offen

  • Sie können bis einschließlich Sommersemester 2019 wählen, ob sie die offenen 6 CP im Altmodul (zwei Vorlesungen) oder im Neumodul (Vorlesung + VÜ) abschließen.
  • Ab dem Wintersemester 2020/2021 sind keine Prüfungen mehr in Altmodulen möglich. Sie müssen dann ein Neumodul belegen.
  • Bei Entscheidung für Neumodul: Als VÜ darf keine Veranstaltung aus „Logistik und Transport in der Praxis“ belegt werden, welche bereits im Altmodul Advanced Logistics & Transportation Management eingebracht wurde.

Altmodul Grundlagen des Logistikmanagements oder Grundlagen des Transportmanagements abgeschlossen, Altmodul Advanced Logistics & Transportation Management offen

  • Die offenen 6 CP müssen im Altmodul Advanced Logistics & Transportation Management geprüft werden.
  • Letzte Prüfungsmöglichkeit ist im Sommersemester 2019. Sollten Sie das Altmodul bis dahin nicht abgeschlossen haben, verfallen ihre bisherigen Prüfungsleistungen. Sie müssen dann die Neumodule belegen und nochmals Prüfungen für insgesamt 12 CP ablegen.

Kein Modul in TUCaN abgeschlossen, aber Lehrveranstaltungen aus Logistik und Transport in der Praxis bereits belegt

  • Sofern Sie einzelne Lehrveranstaltungen aus „Logistik und Transport in der Praxis“ bereits belegt haben, diese aber nicht mit Noten in TUCaN eingetragen sind, können sie diese Leistungen in die neuen Module einbringen.
  • Melden Sie sich dafür von ggf. angemeldeten Altmodulen in TUCaN ab.
  • Melden Sie sich anschließend zu den neuen Modulen in TUCaN an. Senden Sie eine Mail an Frau Hentzelt (hentzelt@log.tu-darmstadt.de) Geben Sie hierbei folgendes an:
    - Namen und Matrikelnummer
    - Namen der Lehrveranstaltung(en) sowie das Semester, in welchem diese belegt wurden.
    - Name des neuen Vertiefungsmoduls, für welches die Leistung angerechnet werden soll.
    Ihre Note(n) werden dann bei den entsprechenden Fachprüfungen in den neuen Vertiefungsmodulen eingetragen.

Sonstige Konstellationen/Studiengänge

Senden Sie eine Mail an Frau Hentzelt (). Geben Sie hierbei folgendes an:
- Namen und Matrikelnummer
- Studiengang
- Name des alten Vertiefungsmoduls
- Wenn bereits Prüfungen absolviert: Namen der Lehrveranstaltung(en) sowie das Semester, in welchem diese geprüft wurden
Wir geben Ihnen dann eine individuelle Rückmeldung zu Ihrem Einzelfall.