Layoutplanung_Verzinkerei Rentrop

Betriebliche Layout- und Materialflussplanung für ein mittelständisches Industrieunternehmen

Die im Jahre 1929 gegründete Verzinkerei Rentrop bietet ihren Kunden neben dem Schutz der Produkte vor Korrosion durch Feuerverzinken auch weitere Dienstleistungen, wie das Galvanisieren oder die Phosphatierung an. Obwohl in die Jahre gekommen, bietet das Unternehmen auf dem Markt die geforderten Qualitäten termingerecht durch zertifizierte Fertigungsabläufe. Durch engen Kontakt zu Hochschulen und Verbänden wird angewandte Forschung vor Ort erarbeitet und umgesetzt.

Nun soll auf einem neuen Standort, durch neue Anlagen, der aktuelle Stand der Technik sowohl im Feuerverzinkungs- als auch im Galvanikbereich umgesetzt werden. So werden diese Bereiche mit modernster Steuerungs-, Automatisierungs- und Robotertechnik arbeiten, um die Anforderungen der Industrie 4.0 umzusetzen und zu sichern. Außerdem kann durch die Planung eines neuen Standorts ein Produktionsstillstand vermieden, die Wettbewerbsfähigkeit ausgebaut und Anlagen mit höherer Effizienz in die Produktion integriert werden.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Layout-Entwurfs für einen neuen Standort der Verzinkerei Rentrop. Dies umfasst sowohl die Anordnung der Gebäude als auch die Planung der Materialflüsse innerhalb des Standorts, um möglichst störungsarme logistische Prozesse zu gewährleisten. Neben dem neuen Gebäude für das Feuerverzinken sollen ebenfalls zukünftige Ausbaustufen auf dem Gelände (insbesondere ein Verwaltungsgebäude sowie ein Gebäude für die Galvanik) Berücksichtigung finden. In einer Simulationsumgebung werden diese hierfür zur Sicherstellung eines auf die Gegebenheiten abgestimmten Warenflusses auf dem gesamten Gelände berücksichtigt.

Eckdaten:

Laufzeit: August 2014 bis März 2015

Förderer: Otto Rentrop GmbH & Co. KG

Partner: Otto Rentrop GmbH & Co. KG, Technische Universität Darmstadt

Layoutplanung

Vorschaubild
  • Modellierungsansatz: Ereignisdiskret und agentenbasiert
  • Zielgröße: Störungsarmer Materialfluss auf dem neuen Standort unter Berücksichtigung unternehmensspezifischer Zielvorgaben

Materialflussplanung

Vorschaubild
  • Modellierungsansatz: Ereignisdiskret und agentenbasiert
  • Zielgröße: Störungsarmer Materialfluss auf einer Produktionslinie unter Berücksichtigung unternehmensspezifischer Bedingungen und Zielvorgaben