NIMU

NIMU – Nutzung von Inertialdaten (IMU) zur Analyse des manuellen Kommissionierprozesses

Heutzutage werden ca. 75% der Läger manuell betrieben, wobei mehr als die Hälfte der Kosten für den operativen Betrieb durch die Kommissionierung verursacht werden. Gleichzeitig fordern Kunden höchste Qualität und sichern sich durch vertraglich festgelegte Strafen für Verspätungen und Fehler ab. Eine Verbesserung des Kommissionierprozesses würde folglich zu signifikanten Reduktionen des Risikos und der Kosten für die Logistik führen.

Ein Ansatz zur Realisierung einer solchen Prozessverbesserung besteht in der Nutzung von Smart Glasses zur Unterstützung der Kommissionierer. Obwohl es sich um eine recht neue Technologie handelt, gibt es bereits einige Pilotprojekte und sogar schon komplett über Pick-by-Vision organisierte Kommissionierbereiche.

Durch die Verwendung von Smart Glasses wird jedoch nicht nur die Information, die der Kommissionierer benötigt, über ein neues Medium bereitgestellt. Gleichzeitig ergeben sich vielfältige Möglichkeiten, die Kommissionieraufgabe selbst zu analysieren. Durch die Erfassung von Zeitstempeln für Auftragsannahme, Artikelentnahme, Ablage, usw. können die einzelnen Zeitbestandteile und zugehörige Prozessschritte erfasst werden. Außerdem ist es möglich, die Sensordaten der eingesetzten Wearables, wie Smart Glasses oder xBand, abzugreifen und auszuwerten. Hierdurch können bestimmte Bewegungsmuster des Kommissionierers erkannt und evtl. speziellen Kommissionieraufgaben zugeordnet werden. In der Folge kann mittels einer Bewertung der Bewegungsmuster die Belastung des Mitarbeiters erfasst und Strategien zu deren gezielter Beeinflussung ergriffen werden.

Ziel des Projektes ist es daher, die verfügbaren Daten, die während der Bearbeitung eines Kommissionierauftrages generiert werden, zu erfassen und aufgezeichneten Bewegungsmustern gegenüberzustellen. Hierfür werden Probanden in einer nachgestellten Kommissionierumgebung Aufträge bearbeiten. Dabei werden die Kommissionieranweisungen über Smart Glasses bereitgestellt. Für die Erfassung der Bewegungsdaten wird eine Videoaufzeichnung angefertigt.

ECKDATEN:

Laufzeit: Mai 2019 bis August 2019

Partner: Ubimax GmbH