Neues aus dem Fachgebiet

Neues aus dem Fachgebiet

  • 18.05.2017

    Dr. Cora Bogusch erhält DB Schenker Award

    Dr. Cora Bogusch wurde am 9. Mai im Rahmen der internationalen Fachmesse transport logistic für ihre am Fachgebiet Unternehmensführung und Logistik geschriebene Dissertation „Revenue-Sharing als Anreizmechanismus in Logistikbeziehungen mit Informationsasymmetrien“ mit dem diesjährigen DB Schenker Award ausgezeichnet. Der mit 15.000 Euro dotierte Nachwuchsförderpreis der Deutsche Bahn Stiftung, wird jährlich international ausgelobt und gilt in der Branche als eine der höchsten europäischen Auszeichnungen im Bereich Logistik.

    In ihrer Dissertation beschäftigte sich Dr. Cora Bogusch mit der Frage, wie sich durch Revenue-Sharing, also der Gewinnbeteiligung, logistische Dienstleistungen in puncto Auslastung und Servicequalität optimieren lassen. Denn im Bereich der Logistik sind Informationsketten – zum Beispiel über Transportkapazitäten und Auslastungsquoten – besonders erfolgskritisch. Logistische Dienstleistungen werden häufig jedoch ad hoc, ohne lange Vorlaufzeiten, gebucht, was Fragen nach einer besseren Auslastung und höheren Servicequalität nach sich zieht. Logistikdienstleister können diesen Unsicherheiten jedoch begegnen: durch einen gezielten Informationsaustausch im Vorfeld und durch ein verbessertes Beziehungsmanagement auf Basis sogenannter Revenue-Sharing-Verträge, so das Forschungsergebnis von Dr. Cora Bogusch.

    Mehr zur Preisverleihung

  • 17.05.2017

    Vorankündigung: Mündliche Prüfungen vom 10. – 13. Oktober 2017

    Die individuellen Prüfungszeiten für unsere mündlichen Prüfungen finden Sie hier bzw. auf unserer Website unter der Rubrik Lehre/Prüfungen.

  • 11.05.2017

    Logistikstudie Darmstadt Rhein Main Neckar veröffentlicht

    Gemeinsam mit dem Fachgebiet Unternehmensführung und Logistik hat die IHK Darmstadt kürzlich die Logistik-Studie von 2011 neu aufgelegt. Die Studie gibt einen Überblick über Probleme und Defizite, die sich vor allem aus der Infrastruktur und dem Fachkräftebedarf, aber auch im Hinblick auf Industrie 4.0 ergeben, und zeigt sowohl für die Politik als auch für kleine und mittlere Unternehmen Handlungsempfehlungen auf. Weitere Informationen zur neuen Logistikstudie und eine Möglichkeit zum Download finden Sie hier.

  • 18.04.2017

    4. Deutsch Niederländische Logistikkonferenz in Duisburg

    Am 06. April 2017 fand zum vierten Mal die Logistikkonferenz, organisiert von der DVZ und dem Nieuwsblad Transport, mit rund 150 Teilnehmern in Duisburg statt. Im Themenblock Digitalisierung in der Logistik präsentierte die wissenschaftliche Mitarbeiterin Frau Katrin Scharf aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema „Datentransfer in der Hinterlandlogistikkette“. Im Anschluss fand eine Podiumsdiskussion mit den Referenten des Themenblocks statt.

  • 05.04.2017

    Berufung in den Wissenschaftlichen Beirat der BVL

    Prof. Dr. Ralf Elbert wurde am 23.03.2017 in den Wissenschaftlichen Beirat der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e. V. berufen. Der Wissenschaftliche Beirat (WBR) setzt sich aus Persönlichkeiten aus Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen zusammen. Zu den Aufgaben des WBR zählt die Unterstützung der BVL, um aus Sicht von Wissenschaft und Forschung Themenfelder der Logistik in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft national sowie international zu formulieren, zu positionieren und Handlungsfelder aufzuzeigen. Des Weiteren entwickelt der WBR Konzepte und Strategien zum Transfer von Forschungsergebnissen für die Praxis.

  • 30.03.2017

    Stellenangebot: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m)

    An der Technischen Universität Darmstadt ist im Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften am Fachgebiet Unternehmensführung und Logistik eine Stelle zu besetzen:

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m)

  • 02.03.2017

    Vergabe Abschlussarbeiten

    Das Fachgebiet bietet viele interessante Abschlussarbeiten an. Die aktuell zu vergebenden Arbeiten finden Sie hier.

  • 02.03.2017

    Ergebnisse des KRITIS-Projekts auf der FiF-Kommissionssitzung am 01.03.2017 vorgestellt

    Ergebnisse des KRITIS-Projekts auf der FiF-Kommissionssitzung am 01.03.2017 vorgestellt

    Am 01. März 2017 stellten Prof. Elbert und Katrin Scharf die Ergebnisse des interdiziplinären Forschungsprojektes „Kooperation zum Schutz Kritischer Infrastrukturen (KRITIS) – Simulation von Kommunikations- und Informationsaustauschprozessen“ vor der FiF-Kommission und weiteren Interessierten vor. Die Ergebnisse zeigen eindrucksvoll am Beispiel eines Stromausfalls in Frankfurt am Main, wie wichtig der frühzeitige akteursübergreifende Informationsaustausch ist. Dabei profitierten alle Beteiligten vor allem von der Zusammenführung der planungswissenschaftliche Perspektiven zu KRITIS mit der wirtschaftswissenschaftlichen Expertise zur Simulation von Prozessabläufen in arbeitsteiligen Systemen. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

  • 02.03.2017

    LogIn Projektvorstellung beim Kompetenzteam Hub Performance auf der ACCF-Arbeitsgruppensitzung am 15.02.2017

    Am 15. Februar 2017 hat die wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Unternehmensführung und Logistik, Frau Katrin Scharf, das neue Projekt „LogIn – Analyse der Akzeptanz von akteursübergreifenden Cargo Community Systemen (CCS) in der Luftfracht“ vor dem Kompetenzteam Hub Performance der AirCargo Community Frankfurt (ACCF)-Arbeitsgruppensitzung vorgestellt. Neben dem LogIn-Projekt standen noch weitere Forschungsprojekte rund um den Frankfurter Flughafen (z. B. Anmeldeprozesse der LKW-Fahrer und Wartezeiten, IATA-eCargo und Zollabwicklung) auf der Tagesordnung. Das Projekt LogIn startete im Februar und wird von dem Projektträger HOLM und dem Land Hessen gefördert. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier .

  • 01.03.2017

    Neue Gastwissenschaftlerin am Fachgebiet

    Wir freuen uns Frau Wirachchaya Chanpuypetch ab 01.03.2017 neu am Fachgebiet Unternehmensführung und Logistik zu begrüßen. Frau Chanpuypetch ist eine Gastwissenschaftlerin von der thailändischen Mahidol-Universität und wird für die nächsten 3 Monate am Fachgebiet Unternehmensführung und Logistik an ihrer Dissertation arbeiten. Schwerpunktmäßig beschäftigt sie sich dabei mit dem Thema Business Process Reengineering im Supply Chain Management von Krankenhäusern.

    Wir wünschen Frau Wirachchaya Chanpuypetch einen guten Start am Fachgebiet und der TU Darmstadt.

  • 14.11.2016

    Gastgeber der 3rd Interdisciplinary Conference on Production, Logistics and Traffic (ICPLT) ist im September 2017 wieder die TU Darmstadt

    Nachdem die interdisziplinäre Konferenz der Bereiche Produktion, Logistik und Verkehr in 2013 in Darmstadt im Rahmen des Projektes Dynamo PLV initiiert wurde, fand sie in 2015 an der TU Dortmund, auch als Nachfolger der Fachtagung Wirtschaftsverkehr, statt. Am 25. und 26. September 2017 findet die Konferenz nun wieder im gewohnten Turnus in Darmstadt statt. Dabei haben neben Prof. Elbert als Vorsitzender auch Prof. Bolze und Prof. Clausen die Leitung des wissenschaftlichen Komitees inne. Das wissenschaftliche Komitee freut sich auf eine erfolgreiche Konferenz in 2017 mit zahlreichen Einreichungen von nationalen und internationalen Vertretern aus Produktion, Logistik und Verkehr. Den Call for Paper sowie alle weiteren relevanten Informationen zur Konferenz finden Sie unter: http://www.icplt.de/