Logistics Live! WiSe 16_17

Exkursion zu den Unternehmen Merck KGaA und DB Cargo AG

Im Wintersemester 2016/2017 veranstaltete das Fachgebiet Unternehmensführung und Logistik eine ganztägige Exkursion für Seminarteilnehmer, Vertiefer und weitere Interessierte. Im Mittelpunkt der Exkursion standen der Einblick in die Logistik der Unternehmen und die Vermittlung von berufsrelevanten Schlüsselqualifikationen. An der Veranstaltung nahmen rund 20 Bachelor- und Masterstudierende der TU Darmstadt teil, die sich in ihrem Studium vertiefend mit logistischen Problemstellungen auseinandersetzen. An dem kalten Januartag hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit das Unternehmen Merck und den DB Cargo Railport in Darmstadt kennenzulernen und Kontakt zu den Praxispartnern auf Managementebene herzustellen.

Die erste Station der Exkursion führte die Studierenden in diesem Wintersemester zur Merck KGaA, einem in Darmstadt ansässigen Chemie- und Pharmaunternehmen. Zunächst stellten sich die Unternehmensvertreter den Studierenden vor. Herr Müller (Leiter des Distributionszentrum in Darmstadt), Herr Abbe (Gruppenleiter für Lagerung und Kommissionierung) und Herr Seitel (Leiter Zentrallager in Darmstadt) erklärt kurz ihren individuellen Werdegang bis hin zu ihrer aktuellen Position. Im Anschluss wurde die Gruppe aufgeteilt und konnte in den beiden Rundgängen zum Zentral- und Distributionslager die logistischen Prozesse vom Wareneingang und -prüfung über das Zentrallager von Gefahrstoffen, Vor- und Endprodukten bis hin zum Distributionslager mit der Kommissionierung und Warenausgang auf dem Merck Gelände live mit erleben. Zur Mittagszeit wurden beide Gruppen wieder zusammengeführt und nach einer kleinen Stärkung konnten die Studie-renden in der gemeinsamen Runde noch ihre offenen Fragen mit den Experten klären.

Die zweite Station der Exkursion führte zum DB Cargo Railport in der Nähe des Darmstädter Hauptbahnhofs. Der Railport als Lager- und Umschlagsbahnhof, wo unter anderem auch Produkte von Merck umgeschlagen werden, hat es in den vergangenen Jahren erfolgreich geschafft, seinen Fokus von der Papierindustrie auf weitere Industrien (Chemie- oder Bauindustrie) auszuweiten. Die Studierenden konnten von Herrn Langendorf (Leiter Controlling, Produktionszentrum Frankfurt) und Herrn Hörnig (Leiter Railport Darmstadt) lernen, welche Herausforderungen in den letzten Jahren gemeistert wurden und wie neue Konzepte für den Railport entwickelt und umgesetzt wurden. Herr Hörnig führte die Gruppe über den Standort. Neben dem interessanten Praxisinput konnten die Exkursionsteilnehmer als besonderes Highlight zum Abschluss selbst einmal am Steuer eines Radladers Platz nehmen und eine Fahrt über das Gelände wagen. Die Exkursion bot somit, im wahrsten Sinne des Wortes, „Logistik zum Anfassen“.

Gastgeber:

Merck KGaA: Thorsten Müller, Michael Abbe, Peter Seitel

DB Cargo AG: Klaus Langendorf, Martin Hörnig

Teilnehmerzahl: 34