Logistics Live! SoSe 2015

Logistics Live! im Sommersemester 2015

Zweitägige Exkursion zu den Unternehmen Adam Opel AG, DB Schenker und Bosch Rexroth AG

Im Sommersemester 2015 veranstaltete das Fachgebiet Unternehmensführung und Logistik erneut die zweitägige Veranstaltung „Logistics Live!“. Im Mittelpunkt der Exkursion stand der Einblick in die Logistik bei verschiedenen Unternehmen (OEM, 1-Tier-Lieferant und Logistikdienstleister) und die Vermittlung von berufsrelevanten Schlüsselqualifikationen. An der Veranstaltung nahmen 35 Bachelor- und Masterstudierende der TU Darmstadt teil, die sich in ihrem Studium vertiefend mit logistischen Problemstellungen auseinandersetzen. In den zwei Tagen hatten die Teilnehmer Gelegenheit die Unternehmen Adam Opel AG, DB Schenker sowie Bosch Rexroth AG an den Standorten Rüsselsheim, Rodgau und Lohr am Main kennenzulernen und Kontakt zu den Praxispartnern auf Managementebene herzustellen. Die Studierenden konnten hierbei Tätigkeitsfelder der Logistikmanager praktisch erfahren und Impulse für die berufliche Orientierung gewinnen.

Die erste Station der „Logistics Live!“ war der traditionsreiche Standort Rüsselsheim der Adam Opel AG, der auf eine über 150-jährige Tradition zurück blicken kann. Zurzeit laufen in diesem Werk die Modelle Insignia und Zafira vom Band. Nach der Begrüßung im Adam Opel Haus durch Frau Schad, konnten die Studierenden bei einer Werksbesichtigung von der Oldtimer-Werkstadt über das Presswerk, den Rohkarosseriebau bis hin zur Endmontage den Prozess des Automobilbaus erleben. In einem anschließenden Fachvortrag veranschaulichte Herr Scholl (Direktor Opel / Vauxhall Supply Chain) den Studierenden eindrucksvoll die Herausforderung der Supply Chain (SC) und stellte beispielsweise das Thema Order Slotting vor, ein neuer Prozess der Auftragseinplanung im „real-time“ Abgleich mit dem verfügbaren Material im Zufluss. Hierbei wurde deutlich, wie durch die digitale, bereichsübergreifende Implementierung neuer Prozesse die Zusammenarbeit erheblich verbessert werden kann. Im Februar 2015 wurde die Adam Opel AG für Order Slotting mit dem Logistik Award 2015 des VDA (Verband der Deutschen Automobilindustrie) ausgezeichnet. Anschließend konnten die Studieren-den bei einem Job-Speed Dating Fragen in kleinen Gruppen vier Direktoren und sechs Managern der Be-reiche SC Planning, SC Operations Europa, SC Order Fulfillment, SC Logistik Europa gezielt nachfragen.

Die zweite Station der Exkursion führte zu DB Schenker in das Logistics Operations Excellence Center (LOEC) nach Rodgau. DB Schenker steht für die Transport- und Logistikaktivitäten der Deutschen Bahn und ist einer der weltweit größten Transport- und Logistikdienstleister. Als eines der wenigen LOEC bei DB Schenker stellt das Lager in Rodgau ein hervorragendes Beispiel für die Integration von Lean-Management-Standards sowie die Umsetzung von kontinuierlichen Verbesserungsprozessen im Lagerbereich dar. Zu Beginn des Besuchs stellte Herr Dr. Tran (Forschungs- und Innovationsmanagement) das Unternehmen vor. Den krönenden Abschluss des ersten Tages bildete im Anschluss die Führung durch das Hochregallager, bei der den Studierenden auf eine sehr anschauliche Art und Weise die Prozesse in einem Lager erläutert wurden.

Die dritte Station der Veranstaltung „Logistics Live!“ führte die Studierenden in diesem Semester zu Bosch Rexroth in Lohr am Main. Auch hier im Hauptsitz der Bosch Rexroth AG, einem der welt-weit führenden Spezialisten von Antriebs- und Steuerungstechnologie, stand ein intensiver Austausch zwischen Vertretern des Unternehmens und den Studierenden im Vordergrund des gegenseitigen Kennenlernens. Nach der Unternehmensvor-stellung durch Frau Güther folgten die Vorstellung des Logistikbereichs bei Bosch Rexroth sowie eine einstündige Werksbesichtigung durch den Werkslogistikleiter Herrn Lindemann. Während der Werksbesichtigung sowie im direkten Anschluss hatten die Studierenden die Gelegenheit, im Dialog mit Herrn Lindemann Nachfragen zu einzelnen Prozessen vom Wareneingang über das vollautomatisierte Hochregallager, den Produktionsstraßen bis zum Versand zu stellen und logistische Problemlösungen zu diskutieren. Nach einer Stärkung durch ein gemeinsames Mittagessen wurden die Karrieremöglichkeiten vorgestellt. Hierbei berichteten je ein Teilnehmer des PreMaster Programms (Einstieg nach dem Bachelor) sowie ein Teilnehmer des Graduate Specialist Program (Einstieg nach dem Master) von Ihrem jeweiligen Werdegang und zeigten den Studierenden mögliche Karrierewege in der Logistik auf.

Gastgeber:

Adam Opel AG: Julia Schad, Michael Scholl, Marzell Bandur, Peter Ludwig Deuer, Andreas Graffe, Andreas Ginkel, Arne Sell, Michael Gorny, Andre Dammel, Miriam Wolak, Julia Kennel, Matthias Hecker

DB Schenker: Dr. Chung Anh Tran, Ralf Schröder, Marion Müller

Bosch Rexroth AG: Maria-Luise Güther, Dr. Eckhard Lindemann, Alexander Lintl, Michael Albers

Teilnehmerzahl: 35 Studierende

Fotos: