VL Internationale Logistiksysteme

Internationale Logistiksysteme

Management für Logistikdienstleistungen

Hochschullehrer Voraussetzungen zur Teilnahme
Professor Dr. Ralf Elbert Bachelor
Zielgruppe TUCaN
Studierende der Master-Vertiefungen Hier kommen Sie zur Starseite von TUCaN.
Art und Umfang der Veranstaltung ECTS
Vorlesung im Master
2+0 Semesterwochenstunden
3,0
Zeit Betreuung
Wintersemester:
Jan-Karl Knigge, M.Sc.

Eine zusätzliche Veranstaltung zur Prüfungsvorbereitung findet am 07.02.2018 von 15:20 bis 17:00 Uhr in Raum S1|03 113 statt.
  Datum Raum Uhrzeit Thema
1.) 24.10.2017 S1|03 113 15:20-17:00 Einführung
2.) 07.11.2017 S1|03 113 15:20-17:00 Der Logistikbegriff und der Begriff der Supply Chain
3.) 08.11.2017 S1|03 112 15:20-17:00
17:10-18:50
Charakterisierung der Logistikkonzeption
Bedeutung der Logistik
4.) 14.11.2017 S1|03 113 15:20-17:00 Auftragsabwicklung
5.) 15.11.2017 S1|03 112 15:20-17:00
17:10-18:50
Lagerhaltung
Lagerhaus
6.) 21.11.2017 S1|03 113 15:20-17:00 Verpackung / Transport
7.) 22.11.2017 S1|03 112 15:20-17:00
17:10-18:50
Beschaffungslogistik
Produktionslogistik
8.) 28.11.2017 S1|03 113 15:20-17:00 Distributionslogistik
9.) 29.11.2017 S1|03 112 15:20-17:00
17:10-18:50
Ersatzteillogistik / Entsorgungslogistik
Gesamtwirtschaftliche und internationale Aspekte der Logistik
10.) 06.12.2017 S1|03 113 15:20-17:00

17:10-18:50
„InterSim“ – Interdisziplinäre Simulation für die fallstudienbasierte Lehre
„InterSim“ – Interdisziplinäre Simulation für die fallstudienbasierte Lehre
11.) 07.12.2017 S1|03 181 09:00-14:00 Übung: Kommunikations- und Führungstraining in Transport und Logistik
12.) 12.12.2017 S1|03 112 15:20-17:00 Gastvortrag: dematic GmbH
  07.02.2018   15:20-17:00 Prüfungsvorbereitung

Lerninhalte

Behandelt werden intraorganisatorische Logistiksysteme in Industrie-, Handels- und Logistikunternehmen und interorganisatorische Logistiksysteme in internationalen Absatz- und Beschaffungskanälen. Ausgehend von den charakteristischen Merkmalen von Logistikdienstleistungen werden in den folgenden Ver-anstaltungen Grundlagen zu verrichtungsspezifischen (Auftragsabwicklung, Lagerhaltung, Lagerhaus, Verpackung, Transport) und phasenspezifischen (Beschaffungslogistik, Produktionslogistik, Distributions-logistik, Ersatzteillogistik, Entsorgungslogistik) Subsystemen der Logistik vermittelt.

Lernziele

Studierende sollen die Grundlagen der Logistikkonzeption – einer ganzheitlichen Betrachtung des Material- und Warenflusses, hervorgerufen durch Lagern, Umschlagen, Transportieren, Verpacken, Signie-ren und der Abwicklung von Aufträgen – kennenlernen. Des Weiteren sollen sie aufgrund einer intra- und interorganisatorischen Betrachtungsweise Möglichkeiten der Zusammenarbeit und der Arbeitsteilung zwischen Lieferanten, Kunden und logistischem Dienstleistungsunternehmen kennenlernen.

Literatur

Pfohl, H.-Chr.: Logistiksysteme. Betriebswirtschaftliche Grundlagen. 8., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Berlin u.a. 2010.zend: Bloech, J./Ihde, G.B. (Hrsg.): Vahlens großes Logistiklexikon. München 1997.

Prüfung

Die Prüfungstermine werden unter „Aktuelles“ auf unserer Internetseite bekannt gegeben.